Holger Much - Illustrationen zu ABRAXAS - ein Krähenmärchen

Holger Much - Illustrationen zu ABRAXAS - ein Krähenmärchen

ABRAXAS ist ein gemeinsames Buch von Christian von Aster (Text) und Holger Much (Illustrationen).

Es ist ein magisches Märchen über Krähen, Vogelscheuchen und seltsame Maschinen. Und natürlich Prinzessinnen. Über Träume, Liebe, Eifersucht und die fraglos schönste Frau der Welt. Darüber hinaus sind darin ebenso Einerseits wie Andererseits, allerlei sonderbare Momente und eine Reihe Unmöglichkeiten enthalten.

Dieses Buch fällt durch seine aufwändige Gestaltung auf. Jede Doppelseite ist eine eigene Illustration - die Geschichte wird nicht nur in Worten, sondern vor allem in Bildern erzählt. 

In der Galerie werden zum WGT 2022 die passenden Illustrationen von Holger Much ausgestellt, der leider nicht persönlich da sein wird. 

Filter
Art des Kunstwerkes
Art des Kunstwerkes
4 Ergebnisse
Künstler:in
Künstler:in
4 Ergebnisse
Preis
Preis
4 Ergebnisse
Sortieren nach Bestseller
Sortieren nach

Rundgang

Video mit kurzem Einblick in die Ausstellung

Jea Pics - Hope

Jea Pics/ Jeannine Völkel ist in der Galerie bereits mit ihren schwarzweißen Arbeiten zu sehen. Zum WGT 2022 wird es zum ersten Mal Werke der neuen Reihe "Hope" zu sehen geben - und hier bringt die Künstlerin Farbe ins Spiel.

Die vergangenen zwei Jahre inspirierten sie zu einer ganz neue Art der Darstellung. In ihrer neuen Serie entfalten sich farbenfrohe, fast schon ornamentale Formen auf großen dunklen Hintergründen. Durch ihre Symmetrie strahlen sie Harmonie und Ruhe aus. In den Motiven finden sich eingearbeitete Blüten, Elemente der Tierwelt und immer wieder ein intensives Leuchten.  

Wie ein Licht am Ende des Tunnels entfaltet sich hier die Zukunft in der Dunkelheit.

Genauso vielfältig wie solche Visionen sein können, so ist auch die Form des Lichts im Dunkeln. Die neue Reihe von Jea Pics ist ein Kaleidoskop von Variationen eines Themas: Hoffnung. 

Egal, was auf unserer Welt passiert: Es wird immer etwas geben, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Selbst wenn es nur darum geht, die Dinge besser zu machen als zuvor. Ist das nicht letztendlich der Grund, warum wir jeden Tag weitermachen?

Zu Hope

Holger Much - Illustrationen aus ABRAXAS

ABRAXAS ist ein gemeinsames Buch von Christian von Aster (Text) und Holger Much (Illustrationen).

Es ist ein magisches Märchen über Krähen, Vogelscheuchen und seltsame Maschinen. Und natürlich Prinzessinnen. Über Träume, Liebe, Eifersucht und die fraglos schönste Frau der Welt.

Darüber hinaus sind darin ebenso Einerseits wie Andererseits, allerlei sonderbare Momente und eine Reihe Unmöglichkeiten enthalten.

Dieses Buch fällt durch seine aufwändige Gestaltung auf. Jede Doppelseite ist eine eigene Illustration - die Geschichte wird nicht nur in Worten, sondern vor allem in Bildern erzählt. 

In der Galerie werden zum WGT 2022 die passenden Illustrationen von Holger Much ausgestellt, der leider nicht persönlich da sein wird. 

Zu ABRAXAS

Susan Illingworth - Australian Gothic

Die Künstlerin Susan Illingworth lebt in Melbourne, Australien. In ihrer Kunst erkundet und verarbeitet sie die Welt des Kulturerbes - Vintage, Architektur sowie Interior Design - und die damit verbundenen Landschaften, denn das ist ihre persönliche Leidenschaft.

Ihre Konzepte sind theatralisch, humorvoll, geheimnisvoll und düster. Sie möchte das Publikum fesseln, es zu einer Analyse der vielen Schichten verleiten und Unerwartetes entdecken lassen.

Susan Illingworth ist ein Jägerin und Sammlerin. Aus ihren Funden erschafft sie ein improvisiertes, surreales Collage-Schema und bannt es auf Leinwand.

Dabei kombiniert die Künstlerin die Texturen und Farben mit einem Cut-and-Paste-Effekt von gefundenen, gesammelten und fotografierten Objekten der Begierde. 

In ihrer Ausstellung "Australian Gothic" zum WGT 2022 konzentriert sie sich auf die Ästhetik der neo-viktorianischen und edwardianischen Ära.

Das Thema ist eine australische Innen- und Außenkulisse, die aus Ripponlea, Labassa, Werribee Mansion Estates und einem historischen Park in Melbourne besteht.

Zu Australian Gothic